Mount St. Helens (Bild 1) Zur GesamtdarstellungZur zugehörigen InfoseiteZur zugehörigen Wanderkarte
   
Nach etwa 115 Meilen auf der I5 von Seattle aus geht es weitere 50 Meilen auf dem Highway 504 bis zum Johnston Ridge Observatory am Fuße des Mount St. Helens, der sich hier am Horizont abzeichnet. 
Die Expedition George Vancouvers erblickte am 19. Mai 1792 den Mount St. Helens, als sie den Puget Sound erkundeten. Der Vulkan wurde von Vancouver nach einem Freund, dem britischen Diplomaten Alleyne FitzHerbert, 1st Baron St Helens (Miniatur), benannt.